Alles im Zeitplan

Am Dienstag stand beim Musical-Projekt der weiterführenden Schulen
Stadtlohns die erste Gesamtprobe auf dem Plan. Bis zum 14. März
muss alles sitzen.      FOTO: Wochenpost

Erstmals in der jüngeren Geschichte gibt es in Stadtlohn ein Projekt, an dem alle vier weiterführenden Schulen beteiligt sind. Am 14. und 16. März wird es in der Stadthalle vorgestellt.
Dann stehen die vielen Schülerinnen und Schüler der Herta Lebenstein-Realschule, der St. Anna-Realschule, der Losbergschule und des GeschwisterScholl-Gymnasiums mit dem Musical „Coco Superstar" auf der Bühne, das seit einigen Monaten unter der Regie von Roland Busch (Sänger 6-Zylinder) und den Musiklehrerinnen und -lehrern einstudiert wird (die Wochenpost berichtete).
Am Dienstag stand nun die erste Gesamtprobe auf dem Programm, bei der die Sängerinnen und Sänger der Soloparts, der Chor und die Band zum ersten Mal gemeinsam probten. Bei dieser Gelegenheit übergaben auch die ersten Sponsoren, nämlich die VR-Bildungsinitiative, die Stiftung Aktive Bürger und der Rotary Club Hamaland ihre Spenden. „Das Projekt kostet natürlich auch Geld", so Karl-Heinz Levers von der Stiftung Aktive Bürger. Weitere Spenden sind also willkommen. Wer sich mit einem Geldbetrag beteiligen möchte, kann sich an Karl-Heinz Levers, Tel. 02563/4993, wenden.
Die Probenarbeiten liegen voll im Plan. „Das gesamte Projekt ist schon kernig", gibt Roland Busch zu. Ein großes Problem ist die Kommunikation über die Schulen hinweg. „Meist klappt das nur über Facebook oder Whats App", so Busch weiter. Dennoch ist er optimistisch, dass dem Publikum ein hochwertiges Musical geboten werden kann. „Bis zur Aufführung sind es noch gut sechs Wochen. Ausreichend Zeit, um an den Defiziten und am Feinschliff zu arbeiten", erklärt Busch den Zeitplan. Derzeit wird zwei Mal pro Woche geprobt, hinzu kommen noch intensive Probenwochenenden. „Es liegt noch viel Arbeit vor uns. Am Freitag steht eine Intensiv-Probe für die Schauspieler und Schauspielerinnen an", hat Busch, der in Münster wohnt, derzeit in Stadtlohn eine zweite Heimat.
Die Aufführungen sind für Dienstag, 14. März, 19 Uhr, und Donnerstag, 16. März, 16 Uhr terminiert und finden in der Stadthalle statt. Einzelheiten zum Kartenerwerb und zu den Kosten der Tickets werden noch bekannt gegeben.

aus der Wochenpost vom 25. Januar 2017

© 2017 Herta-Lebenstein-Realschule - Burgstr. 38-42 - 48703 Stadtlohn