Das Persönlichkeitsportfolio

Hinter dem Begriff "Persönlichkeitsportfolio" verbirgt sich ein Sammelordner, der ein zentrales Hilfsmittel bei der Berufswahl sein soll. Mit Hilfe des Ordnerinhalts soll den Schülern ermöglicht werden, ihr eigenes Profil zu schärfen - was für die Berufswahl und in Bewerbungsverfahren Vorteile bringen kann.
Denn alles, was über das Schulzeugnis hinausgeht wie Aktivitäten in Schul-AGs oder Engagement in oder außerhalb der Schule, wird im Portfolio dokumentiert. Am Ende der Schullaufbahn steht mit dem Portfolio ein Wertpapierdepot, das Eigeninitiative, Selbstmotivation, soziales Engagement und Lernbereitschaft dokumentiert. Es rückt damit das selbstständige, das selbstbestimmte Lernen in den Blickpunkt.

Solche so genannten "soft skills" (weiche Fähigkeiten) ziehen Arbeitgeber oft bei Bewerbungsgesprächen zur Entscheidungsfindung heran, wenn zwei Bewerber mit den gleichen Noten aufwarten.Das Persönlichkeitsportfolio ist aus Konzepten der Agentur für Arbeit und der Bertelsmann-Stiftung für unsere Schule maßgeschneidert worden. Enthalten ist zum einen eine als Zeitplan aufgebaute Übersicht über Aktivitäten auf dem Weg zu einer erfolgreichen Bewerbung und zum anderen bietet es Raum für Zeugnisse und Zertifikate, die freiwillig erworben werden können - vom Nachweis über Computerkenntnisse bis zum Bohrmaschinen-Führerschein. Auch außerschulische Aktivitäten wie der Erste Hilfe-Kurs oder die Tätigkeit als Übungsleiter können eingeheftet werden.

Die Sparkasse Stadtlohn unterstützt das Konzept der Schule mit Mitteln für die Anschaffung der Ordner und den Druck des Inhalts.

© 2017 Herta-Lebenstein-Realschule - Burgstr. 38-42 - 48703 Stadtlohn