Solarstrom für die Herta-Spielehütte

Die Spielehütte der Herta-Lebenstein-Realschule in Stadtlohn soll klimafreundlich durch eine Photovoltaikanlage mit elektrischer Energie versorgt werden. Dafür sorgt jetzt der Technikkurs der Schule unter der Leitung von Stefan Wichmann. Die Neunt- und Zehntklässler in diesem erweiterten Bildungsangebot haben bereits die Spielehütte errichtet. Gefördert wird das Projekt von der RWE mit 500 Euro. Der Energieversorger will Schüler im Rahmen des Wettbewerbs „Energie mit Köpfchen" animieren, ihre Zukunft aktiv mitzugestalten. Dem Kurs gehören 16 Schüler an. Das erweiterte Bildungsangebot, so Schulleiter Stefan Wichmann, gebe den Schülern die Chance, Kurse nach eigenen Interessen zu wählen. Wichmann: „Dies spiegelt sich durch eine große Motivation der Schüler im Kursverband wider." FOTO: MLZ

aus der Münsterland Zeitung vom 17. März 2017

© 2017 Herta-Lebenstein-Realschule - Burgstr. 38-42 - 48703 Stadtlohn