Einsatz für Fahrschüler

Stadtlohn. Drei Jahre lang hat er jeden Mittag für die Sicherheit am Busbahnhof gesorgt, jetzt musste Sven Jödden aus privaten Gründen dieses verantwortungsvolle Amt abgeben. Stefan Wichmann, Leiter der Herta-Lebenstein-Realschule, dankte ihm auch im Namen der Stadtverwaltung für seinen unermüdlichen Einsatz für die Fahrschüler der beiden Stadtlohner Realschulen.
Sven Jödden hatte sich spontan bei der Schule gemeldet und zu dieser Tätigkeit bereit erklärt, nachdem immer wieder von Seiten der Schulbusfahrer auf Probleme bei der Schülerbeförderung, vor allem bei der Disziplin am Busbahnhof aufmerksam gemacht worden war. Fast jeden Mittag sorgte er seitdem dafür, dass sich die Schüler in Ruhe aufstellten und und ohne Drängeln die Busse bestiegen, sodass Unfälle vermieden werden konnten. War er einmal verhindert, übernahmen Eltern diese Aufgabe freiwillig.
Stefan Wichmann konnte bei seinen Dankesworten an Sven Jödden diesem seine Bedenken wegen seiner Entscheidung nehmen. Er erklärte, dass es der Schule inzwischen gelungen sei, einen Nachfolger für diese wichtige Tätigkeit zum Wohle aller Stadtlohner Realschüler zu finden.
aus der Münsterland Zeitung vom 9. Februar 2017 

© 2017 Herta-Lebenstein-Realschule - Burgstr. 38-42 - 48703 Stadtlohn